Waldorfkindergarten

Jedes unserer Kinder ist mit seinen Begabungen, Neigungen, Interessen und auch Handicaps einzigartig. Kinder sind lernfähige, lernfreudige und lernbereite Wesen. Beim Spielen erfährt und bildet sich das Kind selbst und erobert im freien Spiel seine Welt. Ihre Entwicklungsfenster sind gerade in den ersten Kindheits- und Schuljahren besonders weit geöffnet. Daraus entsteht für uns im Waldorfkindergarten die besondere Verantwortung die Lebenswelt unserer Kinder so zu gestalten, dass sie sich gesund und altersgemäß entwickeln können.

Der Kindergarten befindet sich in einem freistehenden Haus mit großem Garten in Brunnthal im Industriegebiet. Die beiden Gruppen bestehen jeweils aus 25 Kindern mit je zwei ErzieherInnen bzw. Kinderpflegern.

Verpflegung

Das Frühstück am Vormittag wird täglich frisch zubereitet. Es gibt zudem ein warmes Bio-Mittagessen. Unsere Nahrungsmittel sind vollwertig und aus biologischem Anbau.

Räumlichkeiten

Zu den Räumlichkeiten des Kindergartens zählen zwei Gruppenräume, ein Intensivraum, ein Kinder-WC und eine Garderobe. In den Kindergartenräumen findet das Kind eine harmonische Raumgestaltung in natürlichen Farben und klaren Formen vor. Die Kinder erfahren dadurch eine besondere Atmosphäre der Geborgenheit.

Garten

Die Kinder haben die Möglichkeit, in unserem weitläufigen Garten zu spielen oder bei einem Gruppen-Spaziergang den nahen Wald zu erkunden. Es warten eine Schaukel, ein Kletterbaum, ein großer Sandkasten, ein Holzlager, ein Weidenhaus, eine Balancierstange sowie eine Feuerstelle auf die Kinder. Der weiträumige Garten mit separaten Bereichen für Kindergartenkinder und Kleinkinder der Wiegestube wird von den Eltern gepflegt.

Gruppengröße

In unserem Kindergarten werden jeweils 25 Kinder in einer Gruppe von zwei ErzieherInnen bzw. KinderpflegerInnen betreut. Die Kinder kommen zwischen zwei und drei Jahren in den Kindergarten. Die Gruppe ist altersgemischt. Wir bemühen uns um ein ausgewogenes Verhältnis von Mädchen und Jungen. Kinder aller Kulturen und Nationalitäten sind uns willkommen.

Vorbereitung auf die Schule

Durch die Förderung der grundlegenden Fähigkeiten werden unsere Kinder auf einen Wechsel in die Grundschule oder Waldorfschule gut vorbereitet. Viele unserer Kinder besuchen nach dem Kindergarten eine Waldorfschule. Die Zusage für den Platz in einer Waldorfschule ist mit dem Besuch des Kindergartens nicht verbunden.

 

Der Waldorfkindergarten wird durch das Bayerische Kinderbildungs- und Betreuungsgesetz (BayKiBiG) gefördert.